Ölz – 1. Backwarenmarke mit 100% FAIRTRADE-Kakao

25.05.2021, foodjobs.at.

„Mit liebe backen“ - Dieses Motto realisiert Ölz auch in seinen Rohstoffen und stellt noch in diesem Jahr die gesamte Produktion auf 100% zertifizierten und fair gehandelten Kakao um.

Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie verkündete das österreichische Familienunternehmen Ölz der Meisterbäcker mit Sitz in Dornbirn vergangene Woche, als erste Backwarenmarke weltweit ausschließlich fair gehandelten Kakao zu verwenden. Denn während Ölz bereits bei den Rohstoffen für die Backwaren auf einen nachhaltigen und regionalen Ursprung setzt, sollen auch jene Grundprodukte, die von Übersee bezogen werden, nachhaltig und fair hergestellt werden.

Dabei ist die Partnerschaft mit FAIRTRADE für Ölz ein klares Bekenntnis zu Menschlichkeit und Gerechtigkeit. „Wir sind die erste Backwarenmarke weltweit, die voll und ganz auf FAIRTRADE-Kakao umstellt. Damit setzen wir international ein klares Zeichen“, erklärt Geschäftsführer und Miteigentümer Mag. Florian Ölz und fügt hinzu: „Für uns ist die Umstellung ganz klar eine Investition in die Menschlichkeit, die Nachhaltigkeit und die Zukunft. Denn unser Claim ‚mit Liebe backen‘ heißt auch, mit Respekt gegenüber den Menschen, die den Schoko-Genuss überhaupt möglich machen.“

Die Umstellung auf FAIRTRADE-Schokolade betrifft dabei insgesamt zwölf verschiedene Produkte, zu denen auch Ölz Milch Brötle mit Schokolade gehören. Auch Mag. Hartwig Kirner, Geschäftsführer von FAIRTRADE Österreich zeigt sich über die Kooperation erfreut und unterstreicht: „Faire Entlohnung für harte Arbeit sollte kein Privileg, sondern eine Selbstverständlichkeit sein. Dafür braucht es hierzulande starke Partner wie Ölz der Meisterbäcker, die Nachhaltigkeit leben – so schaffen wir gemeinsam bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen für FAIRTRADE-Kleinbauernfamilien.“

Neben einer fairen Entlohnung steht dabei ebenfalls das Thema Umweltfreundlichkeit im Fokus, wie auch Transparenz bei den Handelsbeziehungen oder die Förderung von gewerkschaftlichen Organisationen der Plantagen. Zudem erhalten die Kakaobauern die sogenannte FAIRTRADE-Prämie, mit der soziale Projekte vor Ort, wie der Bau von Spitälern oder Schulen, umgesetzt werden kann. Für Florian Ölz ist klar: „Bei FAIRTRADE steht der Mensch im Mittelpunkt. Das entspricht auch eindeutig unserer Firmenphilosophie.“

 


Jobs per Mail

Jobs per Mail
Sie wünschen passende Jobs per E-Mail?
Gestalten Sie hier Ihren persönlichen Job Agenten.

foodjobs GmbH – Wir benutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Sie erhalten dadurch keine Werbeanzeigen von uns. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr